Heilzentrum Scheller

 

Rossittenstr. 15

78315 Radolfzell am Bodensee 

 

Telefonische Sprechzeiten

Mo. - Do.

09:00 - 12:00 Uhr

 

Tel

07732 / 890 325 7

Fax

07732 / 890 380 3

Heilpra Verb.PNG

Vitalblutanalyse

Was ist das ?

Um mehr über die Untersuchung zu erfahren klicken Sie hier

Ideales Blut 1000fach vergrößert unter dem Dunkelfeldmikroskop

DFRA Vitablutanalyse buchen

Herzlich Willkommen im Heilzentrum Scheller

Erweiterung unseres Praxis Teams

im Heilzentum Schellers

Die medizinische Leitung hat sich derzeit auf zwei neue Heilpraktiker erweitert

Frau HP Monika Grießer und Frau HP Sabine Weh

Wir expandieren weiterhin in unser Team zur stetigen Qualitätsverbesserung.

Neue Preisgestaltung 

Für Bestandskunden bleibt der gewohnte Preis bis zum 31.12.2021 bestehen. Bitte beachten Sie, dass ab dem 01.01.2022 die neue Preisregelung für alle gilt.

Fr. Daneyko-Mayer hat sich aus persönlichen Gründen von uns verabschiedet.

Das Heilzentrum Scheller
ist der Spezialist für die - Vitalblutanalyse -
nach den Erkenntnissen von HP E.S.Scheller

 Das Hauptaugenmerk des Heilzentrums ist die Ursachenforschung von Krankheitsbildern und die Diagnostik basierend auf der „neuen Dunkelfeldmikroskopie und Radionik nach HP E. S. Scheller".

Durch jahrelange Grundlangenforschung des Blutmilieus im Dunkelfeldmikroskop durch Prof. Dr. Günther Enderlein, gelang HP E. S. Scheller die Entdeckung der getarnten Mikroorganismen und vieler weiterer parasitärer Formen.

Wichtig ist herbei zu verstehen das diese krankmachenden Formen mit einer normalen Bluttestung nicht erfassbar sind .

Ursachen verschiedenster Erkrankungen sind u.a. durch camouflierte“ getarnte Formen von Candida, Borrelien, Viren, Trichomonaden, oder Schwermetallbelastungen, um nur einige zu nennen. Vor allem dem Begriff „camoufliert“ (getarnt) gebührt eine intensive Betrachtung, denn dieser wurde neu geprägt.

Auszüge aus dem Buch von Herrn Scheller, mehr zu dem Thema lesen sie hier

Das Ergebnis von HP E.S. Schellers mehr als 20-jähriger Forschungsarbeit ist ein völlig neuartiges und ungemein effizientes Heilverfahren. Er galt seither als „Problemlöser“ für chronische Erkrankungen.

 

Logo_Scheller_gold.png

Besucherzähler

Liebe Patienten 

und die die es noch werden wollen! 

Auch in diesen Zeiten des Umbruchs sind wir für Sie da.

Wenn Ihnen der Weg zu weit sein sollte, können Sie eine Testung auch auf postalischem Wege durchführen lassen.

mehr Informationen

hier

Amazonas Darmreinigung.JPG

Amazons Darmreinigung bestellen , hier geht es zu Bestellseite

Beispiel-Blutbilder Vergrößerung durch ein Dunkelfeldmikroskop (Vitalblutanalyse)

gesundes Blut.jpg
gesundes Blut (Erytozythen)
2000fach vergrößert
19787129.jpg
Quecksilber
im Blut
100fache Vergrößerung
im Dunkelfeldmikroskop
leukozyt.jpg
Leukozyt
(weißes Blutkörperchen)
lparastär besetzt
2000fache Vergrößerung
im Dunkelfeldmikroskop
19787122.jpg
Trichomonaden sichtbar im Blut (Parasiten) beim aussaugen der Roten Blutkörperchen
2000fach vergrößert
19787123.jpg
Acidose (Säure) zu sehen im Blut, welches eigendlich immer basisch sein sollte
2000fach vergrößert
morgellons faser.jpg
Morgellons-Faser
im Blut
2000fache Vergrößerung
im Dunkelfeldmikroskop

Der Mythos vom sterilen Blut

Auszug aus dem Artikel von

HP Ekkehard Sirian Scheller

 

Ein Vorkommen von krankmachenden Keimen im Blut wird von der Schulmedizin komplett abgelehnt. Sie ist der Überzeugung, dass Blut steril ist. Im Gegensatz dazu wird in der Theorie des Pleomorphismus - der Vielgestaltigkeit - nach den Studien von Prof. Dr. Günther Enderlein (1872 - 1968) und Antoine Béchamp (1816 - 1908) angenommen, dass sich Vorstufen/Eiweiß-Bausteine von Erregern, die so genannten Symbionten, jederzeit im Blut befinden und erst deren „Reifung“ in die „Erwachsenenform“ den Umschlagpunkt zum Ausbruch einer Krankheit darstellt.

Unser Organismus lebt in ständiger Symbiose mit den verschiedensten Kleinstlebewesen, wie z.B. der Darmflora.

So ist auch das Blut von einer Vielzahl von Mikroorganismen besiedelt, wobei den Symbionten eine besondere Bedeutung zukommt. Als niedere Form aller in unserem Körper vorkommenden Mikroorganismen sind sie ein unersetzlicher Teil unseres Gesamtorganismus.

 

Sie beeinflussen den Zustand des Blutes, seine Gerinnungsfähigkeit, die Beweglichkeit und Lebensdauer von Blutkörperchen, die Fließeigenschaften und vieles mehr. Diese Symbionten können sich bei Veränderung des Blutmilieus in krankmachende Wuchsformen weiterentwickeln.

Tatsächlich kann bei vielen „Zivilisationskrankheiten“ eine grosse Anzahl von krankmachenden Erregern im Blut gefunden werden, wenn man dieses durch ein Dunkelfeldmikroskop analysiert.


Die Schlüsselreize für die Entwicklung der Symbionten in eine parasitäre Wuchsform, so die interessante Theorie, werden erst durch Veränderungen im Blutmilieu gegeben.

 

Diese Milieuveränderung kann durch sehr viele Einflüsse entstehen, z. B. Übersäuerung durch Ernährungsfehler, psychische Belastungen, Stress, Strahlungen, Störfelder wie Elektrosmog usw. Der Widerspruch zur akademischen Lehrmeinung, welche eine Infektion als den Beginn einer Krankheit definiert, wird hier offensichtlich und der Disput zwischen den beiden Theorien wird noch heute leidenschaftlich geführt.

Eine Zusammenführung dieser zwei Positionen hätte eine Neuorientierung in Bezug auf das Verständnis vom Blutmilieu und seine strukturelle und informatorische Empfänglichkeit für mögliche Schädigungen zur Folge.

Video-Vortrag von

HP E.S.Scheller auf dem  "Spirit of Health Kongress 2015"

Buch

Candidalismus

Das Buch von

HP Ekkehard Scheller

mit seinen Erkenntisse über die Ursachen von Erkrankungen und deren Lösungen.

 (7.Auflage)

Ein Buch für Therapeuten und Patienten

Buch Bild.png

Buch Candidalismus -  Inhaltsangabe u.Vorschau hier:

Getarnte Pilze und Parasiten im Blut. Heilung durch ein harmonisches Blutmillieu. Ein Buch, das in die innere Freiheit führt.

 

Im Dunkelfeldmikroskop beobachtete Ekkehard Sirian Scheller seit 1995 die Veränderungen des Blutmilieus.

Durch Pilze, Parasiten, Bakterien und Viren und durch deren Toxine, Strahlungen, dem sog. Elektrosmog, den Nahrungsmitteln, den Süchten, den spezifischen und allgemeinen und Arzneimittelgiften, sowie den seelischen, psychischen, oft unüberwindbaren Belastungen.

Durch Schwermetalle und ganz besonders Stress, der sich durch die massiven inneren Belastungen als oxidativer Stress intrazellulär destruktiv auswirkt wird der Körper massiv belastet. Durch die Erkenntnisse und Therapie von Ekkehard Sirian Scheller können wir diesem entgegenwirken.

Die Lösung, die Infopathie von HP Scheller: Harmonisierung auf allen Ebenen und vollkommene Befreiung.

Ekkehard Scheller prägte den Begriff der camouflierten Erregerformen wie Candidapilzen oder den einzelligen Geisseltierchen, den Trichomonaden, kurz C-Candida und

C-Trichomonaden. Er dient zur Differenzierung zu den bekannten Formen (Camouflage = Tarnung, Verschleierung). Heute sind auch die Borrelien dazu fähig, sich in einer Camouflage intrazellulär vor Entdeckung zu schützen. Durch seine Forschung gelang es ihm diese camouflierten Parasiten zu decodieren und eine wirksame Therapie zu entwickeln, die Infopathie®.

 

Diese Erkenntnis und praxisnahe Umsetzung macht es heute möglich in einfacher Form die Schwermetalle und Toxine auszuleiten (auch aus den Nervenzellen) und die Erreger in die Ursprungsform zurückzubilden. Diese Hinweise sind auch an den Therapeuten gerichtet, da jede Therapie auf jeder Ebene viel leichter zum Ziel der Heilung führt.

 

Mehr Informationen zur Infopathie® hier

Institut für Infopathie UG

E-Mail: info@infopathie.com       

NEU

Unser Buch "Candidalismus" jetzt auch auf  SPANISCH

Candidalismo:

Sistemas camuflados encontrados - Peligros superados Versión

(auch als Kindle Version)

Buch Spa.png

NEU

Das Buch - Candidalismus wird zur Zeit auch auf ENGLISCH übersetzt.

Hinweis: Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen sind wir angehalten darauf hinzuweisen, dass die hier vorgestellte Technologie (ähnlich wie z.B. Homöopathie, Bioresonanz und Bereiche der Akupunktur) noch nicht mit der überwiegenden schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung übereinstimmt.